Lucie Kienast wird Deutsche U20-Hallenmeisterin im Fünfkampf

Vom 26. bis 27. Januar 2019 fanden die 15. Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften diesmal in der Brandbergehalle in Halle (Saale) statt. In der weiblichen Jugend U20 gelang Lucie Kienast vom SV Halle ihr erster Goldclou im Hallen-Fünfkampf. Mit einem weiten Satz von 6,08 m im Weitsprung und einer für sie sehr guten Zeit von 2:23,68 min über 800 m konnte sie ihren Heimvorteil doch noch nutzen und verwies die Konkurrenz schließlich knapp auf die nachfolgenden Plätze. 3.683 Punkte bedeuteten zugleich eine persönliche Bestleistung für sie. Platz zwei ging mit 3.662 Punkten an Lara Kohlenbach vom Königsteiner LV. Rang drei erkämpfte sich Wiebke Oelgardt vom SV Werde Bremen mit 3.581 Punkten. In der männlichen Jugend U20 belegte Lennart Zimmermann vom SV Halle mit 4.957 Punkten Rang 6 im Hallen-Siebenkampf. Ebenfalls auf Platz 6 landete Tom-Lucas Greiner vom Erfurter LAC mit 5.415 Punkten im Siebenkampf der Männer. Die stark aufgestellte Männerkonkurrenz dominierte überraschend der Frankfurter Andreas Bechmann mit 6.017 Punkten. Mit sieben Bestleistungen in sieben Disziplinen überflügelte er die zuvor höher eingeschätzten 8.000-Punkte-Zehnkämpfer. So landeten das Ulmer-Trio Tim Nowack (5.903 Pkt.), Manuel Eitel (5.840 Pkt.) und Mathias Brugger (5.797 Pkt.) auf den Plätzen zwei, drei und vier. Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillenträger.

M. Schulz