Seniorinnen Teams der STG Halle-Börde präsentieren sich mit herausragenden Leistungen

Die Teams der W50 und W 60 (Trägerverein USV Halle) nutzten am vergangenen Sonntag die Landesmeisterschaften in Neukieritzsch (Sachsen), um die Qualifikation für die diesjährige DM zu erreichen.

Das gelang den Senioren-Leichtathletinnen mit sehr guten Leistungen in den Einzeldisziplinen (100m, Weit, Kugel, 3000m, 4x100m).
Hervorragend setzte sich die Weltrekordlerin der W55 im Weitsprung Ramona Pfeifer in Szene: sie gewann ihre Paradedisziplin mit 4,95m, lief die 100m in 14,48s, stieß die Kugel 9,50 m und brachte ihre Staffel in 59,05 s ins Ziel.
?Hervorzuheben ist die Laufzeit über 3000 m von G.Kelling (LAV Halensia) von 11:52,96 min.
Mit der erreichten Team-Punktzahl von 5698 platzierten sich die Seniorinnen hinter dem aktuellen deutschen Meister StG SF Neulieritzsch (5850 Pkte). In der aktuellen Rangliste zur DM-Qualifizierung liegen sie damit ebenfalls auf Platz zwei.
Noch höher einzuschätzen ist die erreichte Punktzahl der Seniorinnen W 60 mit 5552 Punkten. Die fünf Frauen blieben nicht nur deutlich über ihrer eigenen Rekordleistung vom Vorjahr (5007 Pkte), sondern auch über der Leistung des letztjährigen Titelträgers. Sie liefen in der 4x100m Staffel (Knorscheidt, Schumann, Götzsch, Reppe) neuen Landesrekord in 65,35 s.
?Die Mehrfachstarterinnen G.Reppe und J.Schumann sammelten fleißig Punkte. J. Schumann lief die 100m in 15,43 s. ber 3000m überzeugte E.Götzsch in 14:19,66 min